Chronik

Die Geschichte der Wehr...

Der Schwarze Zug

1962 wurde auf Betreiben des Schornsteinfeger-Obermeisters und Wehrführers der Freiwilligen Feuerwehr Bremen-Arsten Ewald Behnken, im Rahmen des damaligen Luftschutzhilfsdienstes eine Brandschutzeinheit aufgestellt. Sie bestand damals nur aus Schornsteinfegern und erhielt schnell den Beinamen: Der Schwarze Zug. Quartier der Einheit war von Anfang an das Gelände am Seesenthom in Huckelriede.

Anfang 1973 wurden dann endlich die Kameraden in die Freiwillige Feuerwehr der Stadtgemeinde Bremen überführt. Sie gründeten die Wehren Seesenthom 1 und Seesenthom 2 und wurden nunmehr auch immer öfter zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr bei größeren Einsätzen gerufen, so z.B. im Jahre 1977 beim Brand der Ro-Ro-Anlage im Hafen oder 1982 bei einem Großfeuer auf dem Gelände der Firma Krupp Atlas Elektronik.

1983 wurden die beiden Wehren formal aufgelöst und gleichzeitig die Freiwillige Feuerwehr Seesenthom gegründet, welche dann im Folgejahr auch den ABC-Zug im Rahmen des erweiterten Katastrophenschutzes übernahm. Endlich ist "alles unter einem Dach".

Heute besteht die Wehr nicht mehr nur aus Schornsteinfegern. Andere Handwerksberufe, Kaufleute, Techniker und Studenten kamen dazu, so dass die Freiwillige Feuerwehr auf verschiedenste Kenntnisse und Fähigkeiten ihrer Mitglieder aufbauen kann.

Im Jahre 1988 wird zur weiteren Strukturverstärkung eine Jugendfeuerwehr gegründet, die fortan für den Nachwuchs mit qualifizierten und gut motivierten Einsatzkräften für die Freiwillige Feuerwehr sorgt. Daneben bildet sie einen wichtigen Baustein der allgemeinen Jugendarbeit in Bremen und beteiligt sich an einer Vielzahl von regionalen und überregionalen Jugendaktivitäten.

Am 1. August 1996 wurde die Freiwillige Feuerwehr Bremen-Seesenthom in

"Freiwillige Feuerwehr Bremen-Neustadt"

umbenannt.

Der neue Name ist Ausdruck der Verbundenheit und des Engagements für die Bevölkerung der Stadtteile links der Weser und wird helfen, den Bekanntheitsgrad bei den Bewohnern der Neustadt weiter zu steigern.


Technischer Dienst 1986 am Seesenthom

 

Namensumbenennung von der FF Seesenthom zur FF Neustadt am 1. August 1996

 

 

Damalige Wettkampfgruppe 1992

 

 


Übung der FF Seesenthom Ende der 80er Jahre