CBRN-Dienst

Das Aufgabengebiet Umweltschutz ist ab September 1984 noch aktueller geworden als zuvor. Zu diesem Datum übernahmen wir die Fahrzeuge des ABC – Dienstes. Auch einige ausgebildete Kameraden, der vorherigen Regieeinheit, konnten den Dienst in unseren Reihen, der damaligen Freiwilligen Feuerwehr Bremen - Seesenthom, antreten. Für uns bedeutete dies aber, beides zusammen zu führen und den nötigen Ausbildungsbedarf zu bewältigen. Bald schon hatten wir eine Rumpfmannschaft für die beiden Erkundungskraftwagen und das Dekontaminationsmehrzweckfahrzeug zusammen. Das erlernte Pensum wurde dann jährlich bei dem Bremen Marathon umgesetzt, wo wir mit den anderen ABC Zügen des Landes Bremen die Duscheinrichtungen stellten.


Messcontainer im Erkunder 1

Dass die vorhandene Ausstattung nicht mehr zeitgemäß und zu umständlich war, bemerkten wir immer wieder. Eine merkliche Erneuerung der Ausrüstung bekamen wir dann ab 1999. Im Sommer konnten wir direkt vom Herstellerwerk einen nagelneuen Dekon LKW – P abholen. Unser Herz schlug höher, als wir sahen, dass dieses Fahrzeug nun in Feuerwehrrot ( Ral 3000 ) lackiert war. Ein Jahr später kam dann eine neue und wesentlich modernere Ausstattung dazu. Die beiden VW Kübel Erkunder wurden 2002 gegen ein modernes Messfahrzeug auf Fiat Ducato ersetzt.

Die stellenweise trockene Ausbildung machte sich bald bezahlt. In der Vergangenheit wurde der ABC – Zug Neustadt zu mehreren Gefahrguteinsätzen im Stadtgebiet und im Hafen gerufen. Inzwischen sind die beiden Bremer ABC – Züge auch Bestandteil des Dekon Konzeptes der Feuerwehr Bremen. Dies wurde in einer Dienstanweisung nachhaltig festgelegt. Dort wird die Arbeit in Zusammenhang mit dem Umweltschutzzug der Berufsfeuerwehr geregelt.



Der ABC-Zug im Gefahrguteinsatz im Industriehafen 2011

 

Verunglückte Fässer mit Pestiziden auf der MS Andinet im Neustäder Hafen 2004