Öffentlichkeitsarbeit

Ein wichtiges Thema ist auch die Brandschutzerziehung. Die Kameraden der aktiven Wehr und auch besonders die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr wenden hierzu eine große Anzahl von Stunden auf. Besonders in den Sommermonaten ist unsere Anwesenheit immer sehr gefragt. Dabei sind wir dann Gäste auf Straßenfesten, Kinderfesten, Tag der offenen Tür, Ferienprogramme und andere Festlichkeiten.


Eisfest auf dem Werdersee 1997, die Wehr beim Glühweinverkauf aus einem der Feldhochherde.

Die Jugendfeuerwehr hat dazu eine umfangreiche Ausrüstung in den letzten Jahren zusammengestellt. Die Kinder können an einem Notruftelefon das Absetzen eines Notrufes bei der Feuerwehr erlernen. An einem Plakat kann man "Sünden" der Familie Leichtsinn erforschen. Und es gibt einiges an Spiel- und Informationsmaterial. Aber auch ein "richtiges" Feuerwehrfahrzeug gehört zu dieser Arbeit immer dazu.

Die Feuerwehren im Bundesland Bremen verfügen ab 2003 über einen Brandschutzdemonstrationsanhänger. Dieser wurde durch die Berufsfeuerwehr Bremen, der öffentlichen Versicherung Bremen und des Landesfeuerwehrverband Bremen angeschafft. In diesem Fahrzeug sind Medien, Spielgeräte und Infomaterial untergebracht. Jede Wehr kann diesen entleihen und für eine gute Öffentlichkeitsarbeit einsetzen.




Traditionelle Freimarktsumzugsteilnahme mit den Schornsteinfegern

 

"Familie Leichtsinn" wird erklärt.